Frankreich und Hongkong erreichen Kiel als erste

(Kiel) Ein putzmunterer Show-Trupp und die Pferde der Hongkong-Chinesin Raena Leung trafen als erste zur Baltic Horse Show mitten in Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt Kiel ein. Die französische Dressurreiterin Alizée Froment – Star der Show beim internationalen Reitturnier Baltic Horse Show vom 6. – 9. Oktober – erreichte als erste ihren „Einsatzort“ mit ihren Dressurpferden. Gleich nach Froment traf die erste Sportkandidatin ein, Raena Leung, Schülerin des Ausbilders Mike Patrick Leichle aus Schnarup-Thumby, kommt aus Hongkong und trainiert bereits seit Jahren mit Leichle.

Eingetroffen sind auch schon Weltklassereiter Rolf-Göran Bengtsson (Schweden), Jörg Naeve (Bovenau) und Jesse Luther. Er hat es nicht weit, der heimische Stall liegt in Wittmoldt im Kreis Plön. Für das internationale Turnier in Kiel allerdings tauschen die Pferde die heimischen Boxen gegen das „Pferdehotel“ auf dem Kieler Exerzierplatz.

Die Baltic Horse Show beginnt am Donnerstag ab 11.30 Uhr mit dem Einlaufspringen zu Holsteiner Masters präsentiert Lotto 3plus1, dem ersten nationalen Springen Kl. S, danach gehört die Sportbühne dann den sechs, sieben und acht Jahre alten Nachwuchspferden und den Jungtalenten auf zwei Beinen. Die starten mit einer Einlaufprüfung ins Finale des Holsteiner Masters Jugend Team Cup, präsentiert von Peer Span.

 

Julia Schroeder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.