Voilá Alizée – Magic Mistral – Sultan

Die Dressurreiterin ist im Sport erfolgreich und verblüfft und begeistert zudem mit ihren hinreissenden Shows. Froment, die auch lange Nationaltrainerin des französischen Pony-Kaders war, macht die Faszination der Dressur begreifbar. Das Credo der Reiterin, die bereits bei der Baltic Horse Show in Kiel begeisterte, lautet schlicht: Es kommt auf Respekt und Vertrauen an. Schwierigste Lektionen aus dem Grand Prix-Programm reitet Alizée Froment ganz ohne Zäumung, nur mit einem Halsring. Federleicht, geschmeidig und elegant präsentiert Froment ihre Pferde Magic Mistral und Sultan. „Ich arbeite mit dem Halsring genau mit der gleichen Zielsetzung, wie mit einer Zäumung mit Gebiss,“ so Froment, die ihre Pferde oft auch ohne Sattel reitet. „Das Pferd soll sich auch hier selbst tragen und über den Rücken gehen.“ 

Die Kontrolle des Pferdes erfolgt nicht von Reiterhand zum Pferdemaul, sondern über Sitz und Stimme und über Bauch- und Rückenmuskulatur des Reiters hin zum Pferd. Froment kommt direkt von einem Lehrgang in Futterkamp zum 54. Trakehner Hengstmarkt. Ermöglicht wird der Lehrgang durch die Zusammenarbeit von Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Trakehner Verband und Baltic Horse Show.

Prominente Trakehner
Gala-Abend – das bedeutet am 22. Oktober auch viel Trakehner Sportlichkeit. So wird das TSF-Dressurchampionat am Samstagabend die besten jungen Trakehner Dressurpferde in die Halle bringen. Angesagt hat sich für den Gala-Abend auch Heuberger TSF mit Anabel Balkenhol aus Münster. Der bildschöne Trakehner Hengst vertritt praktisch seinen hocherfolgreichen Vater Imperio – Trakehner des Jahres – der im Dressur-Weltcup engagiert ist. Heuberger TSF zählt zu den besten künftigen Grand Prix-Pferden.

Pure Unterhaltung
Mit „Eine Reise ins Nimmerland“ begeisterte der Pferdehof Losse im Februar in den Holstenhallen die Besucher der VR Classics. Jetzt kommt das kunterbunte und lustige Schaubild des Reiterhofes zurück nach Neumünster. Die „Reise ins Nimmerland“ gewann die Publikumswertung im Februar und auch am 22. Oktober wollen die „Losser“ die Herzen der Gala-Besucher im Sturm erobern.

Die Präsentation und Ehrung der Elite Hengste, des Trakehner Hengstes des Jahres 2016 – Grafenstolz – sowie das Gastspiel des Bundeschampions der fünfjährigen Vielseitigkeitspferde, des Trakehners Amazing Prince von Prinz Patmos mit seiner Ausbildern Stephanie Böhl, sind weitere Höhepunkte des vielfältigen Abends rund um das immer wieder faszinierende Thema Pferd. Die Generalprobe mit Teilen der Show wird am Freitagabend in den Holstenhallen stattfinden, auch dann sind Besucher herzlich willkommen.

Tickets für vier tolle Trakehner Tage
Karten sichert man sich für das größte Ereignis im Jahresablauf der Trakehner Züchter und Fans hier: Rufnummer: (Tel. 04321-9100, Fax 04321-910114) bzw. bei den Hallenbetrieben Neumünster GmbH, Postfach 1308, 24503 Neumünster, e-mail: patricia.doose@holstenhallen.com. Ein Formular zum Bestellen von Karten gibt es zudem unter http://www.trakehner-verband.de/termine/hm/Kartenbestellung%20Formular.pdf
Weitere Informationen unter http://www.trakehner-verband.de
Bei Facebook: https://www.facebook.com/TrakehnerVerband/?ref=bookmarks
Bei Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCyJUAIyx3CCInnfEHqiRVfw

 

Julia Schroeder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.