Damme ist begehrt – zwei Turnier-Wochenenden vor dem CSI2*

(Damme) Das Turnierprogramm des Reitsportzentrums Damme ist ein prägnantes Beispiel dafür, wie  groß der Bedarf an guten Hallen- und Außenturnieren im Pferdeland Niedersachsen und darüber hinaus ist: Gleich zwei nationale Turniere vom 21. – 23. Oktober und vom 4. – 6. November bieten Springsport pur von der Kl. A bis zur Kl. S. Es sind die Veranstaltungen Nummer 13 und 14 im Jahreskalender des Reitsportzentrums und erfreuen sich der gleichen großen Beliebtheit und Resonanz wie die erste im Januar 2016.

Mit den Turnierofferten traf die Leiterin des Reitsportzentrums, Stephanie Höcker, ganz offenkundig eine „Marktlücke“. Ein Standort wie Damme mit den exzellenten Böden, der guten Infrastruktur und den unterschiedlichen Ausschreibungen findet enormen Anklang. Noch vor dem großen internationalen Hallenevent, dem CSI2* vom 17. – 20. November bietet das nationale Indoor-Event 12 Prüfungen vom Springreiter-Wettbewerb für Junioren bis zur Springprüfung Kl. M**. Noch etwas höher hinaus geht es vom 4. – 6. November, dann stehen auch Prüfungen der Kl. S auf dem Programm.

Stets geht es darum, Leistungsüberprüfung zu ermöglichen und Profis wie auch Amateuren die Chance zu geben, neue oder jüngere Pferde in den Sport zu bringen, auch mal vierbeinigen Routiniers nach einer Pause den passenden Einstieg zu ermöglichen und immer ist Nachwuchsförderung ein Thema. Das gilt für Zweibeiner sowieso – schließlich ist Stephanie Höcker Mutter reitender Töchter – und für junge Pferde genauso. Profis wie Markus Beerbaum (Thedinghausen), Lokalmatador Jan Wernke (Holdorf), Balazs Krucso (Ungarn), Clarissa Crotta (Schweiz/ Damme), Katrin Eckermann (Füchtorf) oder auch der Derbysieger 2015, Christian Glienewinkel (Celle) nutzen diese Möglichkeiten immer wieder gern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.