Die Deutsche Nachwuchs Trophy verbindet und Britt Roth gewinnt 154 Reiter feiern gelungenen Auftakt in Warstein

Warstein, 21. Oktober 2016 – Warstein und die Deutsche Nachwuchs Trophy verbinden. Sportler aus unterschiedlichen Altersklassen, Sportler aus unterschiedlichen Landesverbänden – das Bindeglied ist das Pferd. Insgesamt 154 Reiter und 485 Pferde fanden den Weg in das Reitsportzentrum am Hillenberg und zelebrierten einen gelungenen Auftakttag zur 17. Auflage der Trophy. 

Wie die Deutsche Nachwuchs Trophy Verbindungen schafft, wurde im Preis der Ritzenhoff-AG deutlich. Diese Springen ist Teil der sogenannten Mixed Tour, welche für die drei unterschiedlichen Altersklassen Junioren, Junge Reiter und U25-Reiter ausgeschrieben war. Britt Roth, aus dem rheinland-pfälzischen Freimersheim, gewann auf Ihrer Stute Thekla-Carola überlegen mit einer fehlerfreien Runde in 53,03 Sekunden. „Ich bin wahnsinnig stolz auf mein Pferd. Dankbar bin ich meinen Eltern, die mir das ermöglicht haben und wahnsinnig viel Zeit für meinen Sport opfern“, erklärt Roth: „Konstant so weiter reiten – das ist mein Ziel.“

Den Auftakt am Freitagvormittag machte der Preis der CAVALLO Albert Sahle GmbH & Co. KG, eine M** für Junioren. Den ersten Platz der ersten Abteilung erkämpfte sich Lucas Wenz zusammen mit seinem Pferd LB Look at me, fehlerfrei in 51.44 Sekunden. Für ihn ist dies sein dritter Besucht in Warstein und auch gleichzeitig sein letzter als Junior: „Ich werde im Dezember 18 und hoffe, daß ich dann mein reiterliches Niveau bei den Jungen Reitern halten kann, damit ich auch nächstes Jahr wieder in Warstein mit dabei bin“, kündigte er an. Wegen der Vielzahl der Starter – insgesamt waren es 70 Paare – war die Prüfung in zwei Abteilungen geteilt worden. In der zweiten Abteilung siegten Niclas Baule und Forcetto fehlerfrei mit 52,46 Sekunden: „Ich habe die ganze Laufbahn durch: Children, Pony und jetzt Junioren – Warstein ist für den Nachwuchs schon immer zum Auftakt der Hallensaison ein Highlight, hier sind die Bedingungen für Pferd und Reiter optimal“, erklärt Baule, der in Auetal zu Hause ist. Aufhorchen ließ auch ein junger Mann aus Holstein: Hannes Ahlmann aus Reher. Mit Dialo belegte er in der ersten Abteilung den zweiten Platz mit 53,27 Sekunden, mit Livia wurde er in der ersten Abteilung Zweiter in 53,26 Sekunden – beide Male fehlerfrei.

Bei den Jungen Reitern siegte Darline Eisenmenger aus Hadamar mit For Leonie fehlerfrei in 54,77 Sekunden. Einen zusätzlichen Grund zur Freude hatte sie mit Coraline – beide belegten zusammen den achten Rang in demselben Springen: „Darüber freue ich mich riesig. Es ist er ihr fünftes S-Springen und wir sind zum zweiten Mal platziert, mal schauen, wie die Pferde hier weiter springen, dann überlege ich mir auch ein Wochenend-Ziel.“

In der WARSTEINER REITSPORT-FÖRDERUNG gewann Anna-Maria Gründer aus Sundern mit Lira M die Einlaufprüfung – eine Stilspringprüfung der Klasse L mit der Wertnote 8,1.

„Das Turnier hat seit seinem Start 1999 viele Schritte und auch kleine Wendungen gemacht – aber der Nachwuchs hatte immer einen zentralen Platz bei diesem Turnier. Mit der Deutschen Nachwuchs Trophy hat die Veranstaltung eine neue, einzigartige Bedeutung gefunden – hier treffen sich die Top-Reiter der Zukunft – es macht Spass, eine solche Veranstaltung mit organisieren zu können – insbesondere da hier in Warstein ein Team dahinter steht, das diese Aufgabe mit viel Begeisterung erfüllt“, freut sich Turnierleiter Peter Rathmann.

Am Samstag beginnt das Programm bei der Deutschen Nachwuchs Trophy um 10.30 Uhr mit dem Preis der WESTKALK GmbH & Co. KG. Höhepunkt ist das Finale 2016 der WARSTEINER REITSPORT-FÖRDERUNG. Auf diese ist Peter Rathmann besonders stolz: „Es ist ein einzigartiges Beispiel für Nachwuchsförderung im Reitsport; konsequent wird die gesamte Saison über der Nachwuchs gesichtet und feiert dann sein großes Finale hier am Hillenberg. Es ist packend, wie man die gesamte Saison über beobachten kann, wie die junge Szene in sozialen Medien die Warsteiner Reitsport-Förderung begleitet.“

Am Sonntag beginnt der Tag der Finale um 9.00 Uhr; ab 12.45 Uhr gibt es den Großen Preis der AUTOHAUS HEINRICH ROESER GmbH & Co.KG für die Junioren; ab 15.15 Uhr der Große Preis der WARSTEINER BRAUEREI Haus Cramer für die Jungen Reiter und U25 .

Weitere Informationen und Ergebnisse finden Sie unter www.warsteiner-reitsport.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.