Tag des Pferdes beim Großen Preis von Sachsen

Chemnitz – Neben der ersten Qualifikation zum Großen Preis standen am Freitag wieder der Führzügel-Cup, das Mannschaftsspringen und Barrieren-Springen sowie Highlights für Kinder auf dem Programm. 

Rund 1.000 Kinder aus Kindergärten und Grundschulen der Region zählten am Freitagvormittag zu den ersten Besuchern beim Tag des Pferdes. Die kleinen Gäste waren begeistert vom eigens für sie konzipierten Showprogramm – präsentiert von der micas AG – und konnten u.a. ein Märchenschaubild, eine flinke Hundeshow, rasante Zweispänner sowie ein imposanten Kaltblüter und einen Friesen bei einem Dressur Pas de deux bestaunen. Während des gesamten Turniers gibt es einen speziellen Kinderbereich mit Tieren zum Streicheln, Bastelstrecke, mechanischen Reitpferden und Filzwerkstatt, die rund um die Uhr für Abwechslung sorgen.

Im sportlichen Programm fanden die Qualifikationen in der kleinen und großen Tour sowie der Youngster-Tour statt. In der zweiten Qualifikation der kleinen Tour hieß das erste Siegerpaar des heutigen Tages Herr und Frau Stude. Henry Stude (RFV Langenbernsdorf) auf der 9-jährigen Oldenburger Fuchstute war der Schnellste bei voller Punktzahl. Dominik Jahn (RV Greppin 1990 e.V.) mit Santiago 185 sicherte sich nach seinem gestrigen Erfolg erneut in seiner Abteilung den ersten Rang. In der ersten Qualifikation der Youngster Tour standen drei Sieger in den drei Abteilungen ganz vorn: Henry Stude mit Dany Sahne, Tino Bode mit Mont Blanc und Toni Haßmann mit Canada I.Z. In der zweiten Abteilung jubelte Felix Ewald über Platz zwei mit Dree Boeken’s Diarados Roesch und Platz drei mit DSP Adrijana.

Insgesamt 89 Reiter-Pferd-Paare traten am heutigen Abend in der ersten Qualifikation zum Großen Preis – der Springprüfung der Kl. S * – um den Preis der Stahlbau Kunze GmbH und des Seaside Residenz Hotel Chemnitz an. Die besten zehn Starter qualifizierten sich dabei für den Großen Preis am Sonntag. Frederick Troschke holte sich mit Landprincess den Sieg. Rang zwei sicherte sich Lars Nieberg mit Nabab de Revel und Christof Kauert platzierte sich mit Quercy Diam auf den dritten Platz.

Die jüngsten Reiter konnten beim Finale des Nürnberger Führzügel-Cups, einem beliebten Einsteigerwettbewerb für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren, ihr Können unter Beweis stellen. Neben einzigartigen, phantasievollen und liebevoll gestalteten Kostümen, zeigten die Kleinsten auch hervorragende reiterische Leistungen, denn für das Finale in Chemnitz qualifizierten sich nur die Besten der über die Saison verteilten 16 Qualifikationen in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Für den späten Abend stehen noch zwei spannende Highlights auf dem Programm: Ein Mannschafts- und ein Barriere-Springen.

Ergebnisse:

Punktespringprüfung Nr. 6 Kl. M ** (2. Qualifikation Kleine Tour)
1. Abt.:
1. Henry Stude mit Frau Stude, 44,00/44,94 (Punkte/Zeit);
2. Dirk Wellmann mit Coco-Beach (44,00/44,99);
3. Charlott Zocher mit Colorado 196 (44,00/45,48)

2. Abt.:
1. Dominik Jahn mit Santiago 185 (44,00/40,57);
2. Volker Höltgen mit Balou Fina (44,00/42,25);
3. Jan Philipp Schultz mit Lady
Beck‘s (44,00/42,80)

3. Abt.:
1. Christof Kauert mit Chiquarina (44,00/41,53);
2. Dirk Klaproth mit Graf Moritz (44,00/41,85);
3. Marc Boes mit Cassaro M (44,00/42,75)

Springprüfung Nr. 2 Kl. M* (1. Qualifikation Youngster Tour)
1. Abt.:
1. Henry Stude mit Dany Sahne 7, 0/47,55 (Fehler/Zeit);
2. Christoph Lanske mit Catoki’s del Sol (0/48,75);
3. Mylene Diederichsmeier mit Chacco’s Lucie W (0/50,22)

2. Abt.:
1. Tino Bode mit Mont Blanc (34, 0/45,29);
2. Felix Ewald mitDree Boeken’s Diarados Roesch (0/45,67);
3. Felix Ewald mit DSP Adrijana (0/45,95)

3. Abt.:
1. Toni Haßmann mit Canada I.Z. (0/44,99);
2. Max-Hilmar Borchert mit Coco Mambo K (0/45,10);
3. Paul Wiktor mit Lindy-Hop (0/45,19)

Springprüfung Nr. 8 Kl. S* (1. Qualifikation zum Großen Preis)
1. Frederick Troschke mit Landprincess, 0/55,97 (Fehler/Zeit);
2. Lars Nieberg mit Nabab de Revel, 0/57,81;
3. Christof Kauert mit QuercyDiam, 0/60,36
Finale Führzügel-Cup 2016 Nr. 17 der Nürnberger Versicherungsgruppe
1. Abt.: 1. Fiona Seraphine Fritsch mit Blacky, 8,0
2. Abt.: 1. Hannah Zimpel mit Blacky, 8,0

Weitere Informationen unter www.grosser-preis-von-sachsen.de

 

Julia Schroeder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.