Isabell Werth und Weihegold sind das neue Nummer Eins-Team

Deutschlands Dressur-Queen Isabell Werth hat mit Weihegold OLD die Führung der neuen Dressur-Weltrangliste übernommen. Zu verdanken ist dieser Erfolg unter anderem dem überragenden Erfolg in der vergangenen Woche beim Weltcup im französischen Lyon, wo Wert mit ihrer persönlichen Bestleistung in einer Kür (90.09) abschloss. 

Für die 47jährige Top-Athletin und ihre elfjährige Ausnahme-Stute aus Oldenburger Zucht, die beide in diesem Jahr Team-Gold und Einzel-Silber bei den olympischen Spielen in Rio gewannen, ist es der krönende Abschluss einen Jahres, das mit sportlichen Auf- und Ab`s verknüpft war. In der Weltrangliste führt sie mit 2869 Punkten komfortagl vor Kristina Bröring-Sprehe und Desperados, die die Führung von Februar bis Oktober inne hatten. Komplett gemacht wird die deutsche Überlegenheite in der Weltrangliste durch den dritten Rang von Dorothee Schneider und Showtime.

 

Julia Schroeder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.