André Plath – Mit Leihpferden in Teheran

(Teheran) Von Timmendorf nach Teheran – das ist ein großer Sprung: Nationenpreisreiter André Plath von der Insel Poel folgte der Einladung der iranischen Föderation zum CSI in die Hauptstadt Irans und durfte wie weitere europäische Gäste auf Leihpferde zurückgreifen. Auch aus Schweden und den Niederlanden waren Springreiter der Einladung gefolgt. Ein elfter und ein fünfter Platz für Plath waren…

Quelle

 

Martina Brueske

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.